Bewerbung für das Studium Gesundheitsmanagement (Bachelor)

Um am Vergabeverfahren teilzunehmen, müssen bei der Bewerbung für ein grundständiges Studium bestimmte Belege über das Erfüllen fundamentaler Vorbedingungen eingereicht werden. Mit Abitur oder Fachhochschulreife sind Bewerber/-innen immer auf der sicheren Seite. Bei anderen Qualifikationen können Zusatzbedingungen gefragt sein. So ist gelegentlich das Zeugnis einer fachgebundenen Hochschulreife aus einem deutschen Bundesland in einem anderen nicht ohne Weiteres ausreichend.

Ebenfalls im Vorfeld genau erkundigen müssen sich Bewerber/-innen, die ohne Abitur auf Basis einer qualifizierten Berufsausbildung studieren wollen. Viele Hochschulen erwarten, dass zusätzlich zu den formalen Qualifikationen (anerkannte Berufsausbildung und einschlägige Berufserfahrung) Belege über eine Studienberatung eingereicht werden. Die genaue Form dieser Beratung wird von der Hochschule bestimmt und ist auf den Informationsseiten der Fakultäten dargestellt.

Bewerbung für das Studium Gesundheitsmanagement (Master)

Für die Bewerbung zum Master of Arts in Gesundheitsmanagement müssen Bewerber/-innen nachweisen, das Bachelorstudium in Gesundheitsmanagement oder einer verwandten Disziplin mit einer wenigstens durchschnittlichen Studienleistung (meistens Abschlussnote 2,5 oder besser) abgeschlossen zu haben. Da einige Masterprogramme zulassungsbeschränkt sind, sollten die mit dem Einzelnotennachweis belegbaren Studienleistungen die Mindestanforderung möglichst unterschreiten.

Wer mit dem Wechsel in den Masterstudiengang auch den Studienort und die Hochschule wechseln möchte, muss sich unbedingt im zuständigen Prüfungsamt der Wunschhochschule erkundigen, welche Abschlüsse als gleichwertig anerkannt werden.

Sofern die fachliche Qualifikation durch eine einschlägige Berufserfahrung und/oder eine Eignungsprüfung zu belegen ist, müssen Bewerber/-innen zusätzlich darauf achten, die formalen Vorgaben dieser Belege zu beachten. Das Studierendensekretariat oder die Fachbereiche geben in diesen Fällen Auskunft. Auch die Inanspruchnahme der fachlichen Studienberatung im Vorfeld einer Bewerbung kann dabei helfen, das gewünschte Verfahren fristgerecht zu absolvieren.

Variable Bewerbungsverfahren

Um letztlich zur Immatrikulation zugelassen zu werden, durchlaufen alle Bewerber/-innen ein von den Hochschulen vorgegebenes Bewerbungsverfahren. Die Bewerbung ist in der Regel sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester möglich, in Einzelfällen erfolgt die Bewerbung ausschließlich zum Wintersemester.

Die Form der Bewerbung kann vorgeschrieben werden. Schriftliche oder Online-Bewerbungen sind grundsätzlich möglich, in manchen Fällen erwarten die Hochschulen eine Übersendung der Unterlagen auf dem Postweg nach der Online-Bewerbung. Die genauen Vorgaben sind ebenso wie detaillierte Checklisten, die alle einzureichenden Unterlagen der Bewerbung für das Bachelor- oder das Masterstudium auflisten, den jeweiligen Bewerbungsseiten der Hochschule zu entnehmen.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?