Studienfinanzierung aus privaten Mitteln

Ersparnisse und Auflösung von Vorsorgeverträgen - Die Finanzierung des grundständigen Studiums Gesundheitsmanagement kann bei guter Planung und einem störungsfrei absolvierten Studium in manchen Fällen zu großen Teilen aus privat ausgebauten Rücklagen gewährleistet werden. Auch im Masterstudium können eigene Mittel, die während einer Berufstätigkeit aufgebaut wurden, für das Studium genutzt werden. Oft ist durch die verbesserten Karriereaussichten ein Verzehr der Vorsorgerücklagen nach dem Studium zügig zu kompensieren.

Familien- und Elternunterstützung - Gerade grundständige Studien werden heute noch häufig durch die Eltern finanziert. Auch eine Finanzierung durch Partner kann (meist in höheren Semestern) eine Möglichkeit sein, vergleichsweise frei von finanziellen Sorgen das Studium zu durchlaufen.

Teilzeitbeschäftigung - Auch der Nebenjob, der idealerweise für das Studium Gesundheitsmanagement im Gesundheitssektor angesiedelt ist, ist eine adäquate private Finanzierungsoption, solange zeitlich keine negativen Wirkungen auf das Studium die Folge sind. Ein sehr gutes Zeitmanagement und eine ausgeprägte Stressresistenz helfen bei dieser Variante der Studienfinanzierung.

Stipendien - Religiöse oder weltanschauliche Stiftungen vergeben seit Jahrzehnten Stipendien unter bestimmten Förderbedingungen. In der Regel müssen Stipendienbewerber/-innen

  • eine Nähe zu den Zielen der Stiftung,
  • ein bestimmtes Alter und
  • eine ausgeprägte Leistungsorientierung

nachweisen, um Zuschüsse zum Lebensunterhalt oder den Ersatz von Studienausgaben zu erhalten. Eine Sonderform der Stipendienvergabe ist bei privat finanzierten Fonds anzutreffen. Hier sind neben Studienleistungen oft auch persönliche oder gesellschaftliche Leistungen Kriterien bei der Vergabe der Studienförderungen.

Studieren mit Bafög

Die Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetzt gehört zu den am häufigsten genutzten Finanzierungsoptionen durch Fremdmittel. Die Bewilligung des als Teildarlehen gezahlten Bafögs ist an bestimmte Bedingungen gebunden:

  • Höchstalter 35 Jahre
  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • Leistungsnachweise
  • Bedarf innerhalb gesetzlich definierter Grenzen

Besonderheiten der Finanzierung im dualen oder Fernstudium

Lohnzahlungen - Die begonnene oder fortgeführte Berufstätigkeit während des dualen Studiums oder des Fernstudiums hat den Vorteil, dass regelmäßige Lohneinnahmen die finanzielle Sicherheit stabilisieren.

Steuerliche Begünstigung - Abhängig vom gewählten Studium (Bachelor oder Master) können Studierende, die für die eigenen Einnahmen eine Steuererklärung einreichen, die Studienkosten als Ausbildungs- oder Werbungskosten ansetzen und steuerliche Vergünstigungen erhalten. Wenn Sie unsicher sind, hilft eine professionelle Steuerberatung.

Förderung durch Unternehmen - Insbesondere, wer sich für das berufsbegleitende Studium als Karriereförderung in Absprache mit dem Arbeitgeber entscheidet, kann auch die immaterielle Unterstützung durch flexible Freizeit- und Urlaubsregeln bei gesicherter Lohnfortzahlung in Anspruch nehmen.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?